Bruder Jakob Szdzuj SJ
29. Juni in Berlin (37/19)

Schon als er vor einem Jahre das Krankenhaus aufsuchen mußte, war sein Zustand nach dem Urteil der Ärzte recht ernst. Während der Gefangenschaft (von der Kapitulation Breslaus bis Dezember 1947) war die Herzinnenhautentzündung zu weit fortgeschritten. Gerade bei ihm hätte man eine solche Krankheit am wenigsten erwartet, war er doch schon im Noviziat in Mittelsteine als einer der kräftigsten unter den Brüdern zu jedem schweren Arbeitseinsatz bereit. In der ersten Zeit der Krankheit hoffte er noch auf Genesung, war aber schon seit langem sehr ergeben und bereit. Als R. P. Provinzial ihn drei Tage vor dem Tode besuchte, erklärte der Kranke sehr bestimmt, daß er in dieser Woche sterben werde. - So hat das Mittelsteiner Foto, das einmal von den "Ökonomen" gemacht wurde, in eigenartiger Weise recht behalten: sie sind in der Reihenfolge nacheinander gestorben, wie sie dort nebeneinander stehen (BBr. Ringel, Elsner, Szdzuj).

R.i.p.

Rundbrief 7.8.1950, S.5