P. Ulrich Pohl SJ
* 4. August 1944
15. Januar 1992

Als Diener Christi soll man uns betrachten und als Verwalter der Geheimnisse Gottes.
Von Verwaltern aber verlangt man, daß sie sich treu erweisen.
1 Kor 4,lf

P. Pohl wurde in Stendal geboren.
Nach seiner Schulzeit dort ging er ans Norbertuswerk in Magdeburg, um das Abitur zu erlangen.
Am 6. September 1965 trat er in Erfurt in die Gesellschaft Jesu ein.
Nach der Priesterweihe am 24. April 1976 wirkte er zunächst als Kaplan an St. Sebastian in Magdeburg.
1978 kam er nach Dresden und war als Kirchlicher Assistent im Dienst der Gemeinschaften Christlichen Lebens (GCL) in der Diözese Dresden-Meißen tätig. Daneben sorgte er als Minister für die Mitbrüder und das Haus in der Gustav-Adolf-Straße.
Mitten aus dieser Tätigkeit rief ihn der HERR zu sich.

 

R.i.p.