Zum Gedenken an
Bruder Nikolaus Warken SJ

Nun entläßt du deinen Diener, Herr, in Frieden.
Lk 2,29

Er wurde am 21. 10. 1889 in Saarwellingen geboren. Nach seiner Schulzeit war er im Bergbau tätig. Durch den 1. Weltkrieg wurde sein Wunsch, Jesuitenbruder zu werden, hinausgezögert. So konnte er erst mit 31 Jahren, am 7. 11. 1920 in die Gesellschaft Jesu eintreten. Unermüdlich arbeitete er dann in verschiedenen Häusern des Ordens im Dienst seiner Mitbrüder: in Valkenburg, Hannover, Büren und zuletzt in Bonn. Da seine Kräfte verbraucht waren, kam er im Juli 1973 nach Münster. Dort entschlief er am 11. 5. 1975 in den ersehnten Frieden Gottes.