Hilfreiche Texte

Link zum Mandala von Bruder Klaus
Jürgen Henkel

Zwischen Kirche und Konsumismus

Das postkommunistische Europa zwanzig Jahre nach der Wende

 

Zugang zum deutschen Text in Herder Korrespondenz, 8/2009 S. 423-428

 

    Der Kommunismus hat tiefe Spuren in seinem früheren Herrschaftsbereich hinterlassen, die sich auch zwanzig Jahre nach der Wende noch bemerkbar machen. Die Gesellschaft ist vielfach gespalten. Vielerorts sind die Kirchen die einzigen Institutionen, die Vertrauen genießen und die Menschen an sich binden.
         Dr. theol. Jürgen Henkel (geb. 1970) ist Pfarrer der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und Publizist. Er leitete von 2003 bis 2008 die Evangelische Akademie Siebenbürgen (EAS) in Sibiu/Hermannstadt. Derzeit ist er Pfarrer in Erkersreuth bei Selb in Oberfranken. Sein Buch "Neue Brücken oder neue Hürden? Eine Bilanz der Dritten Europäischen Ökumenischen Versammlung 2007" erschien 2008 im LIT-Verlag. In Vorbereitung: "Coca Cola und Ikonen. 20 Jahre Wende von der kommunistischen Ideologie zur konsumistischen Idiotie".

 

Link to 'Public Con-Spiration for-with-of the Poor'